4. Workshop MG Stammtisch Worms

 

Samstag, 18.04.2015

 


Lieber nich doch ´nen Taster?
Von Ausgleichsbehälter, Kofferraumöffner, Streifenhörnchen und einem, der zwar früh schaltete aber spät kapierte.

Die Stimmung war ausgelassen, die Meute fleissig, drei Grills gerade genug und Franzi`s Kartoffelsalat wie immer gleich weg.
Für den ersten Workshop auf Wormser Boden hatten wir uns viel vorgenommen: Acht Autos wollten neue Ausgleichsbehälter (Danke Andy fürs Besorgen, Philipp für die eigens angefertigten Halter), Kofferaumöffner per Taster und Fernbedienung (Danke fürs Besorgen Klaus) und wenns noch reicht dann auch noch Fronthauben Dämpfer.
34 geschäftige Hände legten los – zugegeben manche routinierter als andere – und während die Ausgleichbehälter im Nu gewechselt waren (Danke Klaus), gestaltete sich der Einbau der Motoren und die Verkabelung der Kofferraumöffner doch langwieriger als gedacht. Franzi, Dennis, Daniel und Dominik arbeiteten hierbei uneigennützig bis zum Schluss, ohne das ihre Fahrzeuge umgebaut wurden. Auch die damals noch nicht Stammtischmitglieder Elke und Patrick packten munter mit an.
Leider lief uns die Zeit aus dem Ruder und wir schafften unser Pensum nicht wie geplant, doch die drei Grills liefen bereits auf Hochtouren und wir gingen zum gemütlichen Teil über bis ein recht ungewöhnlicher Zeitgenosse durch den Hof hoppelte: ein blaues Streifenhörnchen, der erste seiner Art beim Stammtisch. Es wurde ausgiebig gestaunt und betrachtet, bis ein anderes Vehikel Rauchzeichen gab:
Nachdem unser diesmal nicht sparsamer sondern geiziger Schwabe meinte für den Kofferraumöffner einen Schalter und nicht einen Taster nehmen zu können, kam’s wie es kommen musste. Sparsam drückte er nur einmal, was die Verkabelung und den Motor unter Dauerstrom setzte. Der Motor ging in die Knie und die Kabel schmorten munter in der Mittelkonsole vor sich hin, bis nach Entdeckung ein wildes Treiben einsetzte. Was dann kam ist bezeichnend für unseren Stammtisch: Ohne zu zögern machten sich zu später Stunde alle ans Werk und der Schaden wurde nicht nur behoben,

 

sondern diesmal auch ein Taster verbaut.
Danke an alle, die mir bei dieser Aktion geholfen haben, ich hab wieder viel gelernt.... Wir sind einfach eine tolle Truppe!
Und natürlich auch an Klaus und Christine, bei denen wir den Workshop wie immer ausrichten konnten. Wir freuen uns schon auf das nächste Event.

 

Wir tun das, wovon andere nur reden

 

Bericht von Patrick und Saskia