2. Workshop MG-Stammtisch Worms

Samstag, 06.04.2013

 

 

 

Es ist ein guter Tag zum Arbeiten, nicht zu kalt und auch nicht zu warm, vor allen Dingen ist es trocken, wir haben viel zu tun und alle vom Stammtisch haben sich angemeldet und sind auch erschienen.

 

Es war ursprünglich geplant noch 2 TF tiefer zu legen und Seat Leon Cupra Splitter anzubringen,

 

dies haben wir aber eine Woche früher erledigt da das Pensum sonst zu groß geworden wäre.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was steht also Heute auf dem Plan:

 

2 MGF mit Tieferlegungsknuckles tiefer legen, Kühler tauschen, Verdeck mit Glasheckscheibe einbauen, Scheinwerferwechsel eines MGF auf Trophy Scheinwerfer, bei einem MGF obere Traggelenke und Spurstangenköpfe wechseln, Kopfdichtung bei einem MGF wechseln.

 

Also zuerst alle Leute einteilen damit wir uns nicht gegenseitig behindern.

 

Daniel und Franzi legen die MGF tiefer, zuvor evakuiere ich aber die Fahrzeuge die wir vorher auf Böcke gestellt haben.

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

Tommi und Andy machen die Traggelenke und Spurstangenköpfe eines MGF und Tommy danach

 

den Scheinwerferumbau bei einem MGF.

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Tim und Stefan machen sich an den Glasscheibenumbau.

 

 

 

 

 

 

 

   

 

 

 

Dennis baut die Front zum Kühlerwechsel auseinander, ich lasse das Kühlwasser ab, die Kühler Glasheckscheiben und komplette Verdecke haben wir in einer Sammelbestellung zuvor gekauft.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Frauen machen ein gescheites Frühstück und lästern kräftig über uns ab, was zu recht lustigen Situationen und großem Gelächter führt, keiner bleibt verschont.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach wechseln wir gemeinsam den Kühler, nebendran sitzen Daniel und Franzi und legen den MGF tiefer und Tommi beginnt den Ansaugkrümmer abzubauen.

 

 

 

  

 

 

 

Dennis baut die Front wieder zusammen und ich pumpe die Fahrzeuge wieder auf „Abstellniveau“.

 

Danach werden die Räder der MGF montiert und ich pumpe diese auf die normale Höhe +1,5 cm mehr, da sich die Fahrzeuge noch um diese Höhe den nächsten Tagen setzen werden.

 

 

 

 

 

 

 

Dann finden sich alle beim Zylinderkopftausch ein, wer nicht helfen kann schaut zu oder reicht das Werkzeug, bzw. nimmt Teile und Schrauben entgegen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem alles demontiert ist löse ich die Zylinderkopfschrauben und wir holen den Kopf zum Säubern aus dem Motorraum heraus.

 

 

 

  

 

 

 

Dennis und Stefan reinigen die Auflageflächen des Kopfes, Tommi und ich die des Motorblockes danach gibt Stefan dem Kopf noch einen Segen und rein mit dem Teil.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nachdem beide MGF tiefer sind macht Daniel eine Probefahrt mit seinem tiefergelegtem MGF und räumt danach schon mit Franzi auf.

 

Langsam wird es dunkel und auch wir nähern uns mit dem Zylinderkopfeinbau dem Ende.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Überall frohe Gesichter, der MGF läuft, erst der Schock von Dennis als wir den Motor starten, es rappelt, rasselt, klappert raucht und stinkt und der Motor läuft unruhig, einige Minuten später ist alles in Ordnung und alle sind erleichtert.

 

Alle Arbeiten die wir vor hatten zu machen wurden erledigt, somit war dies der 2. erfolgreiche Workshop innerhalb eines Jahres den wir neben den „normalen Umbauten und Arbeiten“ erledigt haben.

 

 

 

 

 

 

 

So setzen wir uns alle zum Essen in die Wohnung und beschließen gemeinsam beim Abendessen

 

den Abend.

 

Alle sind kaputt aber ein paar Sprüche werden wieder rausgehauen und es gibt viel zu lachen.